FÜR LIEBHABER
VON
BIER.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat
Search here:
  • No products in the cart.

Blog

Home > News  > Ein Kater, was können Sie dagegen tun?
Ein-Kater-was-können-sie-dagegen-tun-

“Ich trinke nie wieder”. Das sagen viele Menschen am Tag danach. Glücklicherweise verschwindet der Kater oft innerhalb eines Tages wieder. Dann wirst Du deine Aussage, dass Du nie wieder trinken wirst, schnell wieder vergessen. Wir müssen Dir nicht sagen, dass Du nicht zu viel trinken sollst, weil es ungesund ist. Jeder kann einmal betrunken sein, das gehört eben zu einem schönen Leben dazu. Lese hier, was Du gegen einen Alkoholkater tun kannst.

 

Wie bist du eigentlich zu diesem Kater gekommen? Das unangenehme Gefühl von Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber und Durst ist die Ursache für zu viel Bier und Alkohol. Wenn Du zuviel Bier trinkst, ist der ständige Gang zur Toilette selbstredend. Unter normalen Umständen verlässt mehr Flüssigkeit deinen Körper, wenn er aufgefüllt wird, und Du hast einen Mangel an Flüssigkeit. Der Druck der Flüssigkeit im Gehirn sinkt dann, was zu Kopfschmerzen führt. Der Abbau des Alkohols in deiner Leber ist die 2. Ursache. Durch diesen Prozess entstehen Substanzen wie Acetaldehyd und NADH, die Dir das Gefühl eines Katers geben. Die Substanz Acetaldehyd wird von der Internationalen Agentur für Krebsforschung als krebserzeugend eingestuft.
 

Kaffee

Und jetzt? Möglicherweise hast Du gerade einen Kater, während Du diesen Artikel liest und möchtest sicherlich wissen wie du ihn auf schnellstem Wege wieder los werden kannst.                                                  Es gibt viele nützliche Rezepte & Tipps aus denen sich schon unsere Großmütter bedient haben. Manche davon bewirken wahre Wunder.  Auf jeden Fall ist es enorm wichtig, dass Du deinen Feuchtigkeitsverlust so schnell wie möglich und vorzugsweise mit Wasser wieder auffüllst. Sei mit Kaffee sehr vorsichtig, er entzieht viel mehr Feuchtigkeit als er gibt.

Eier

Wenn Du an einem Kater leidest, ist es sinnvoll kohlenhydratreiche Lebensmittel zu Dir zu nehmen. Dies liegt daran, dass die klebrigen Kapseln (Kohlenhydrate) den Alkohol aufsaugen und ihn verschließen, dadurch nimmt die Übelkeit ab. Eier sind auch sehr gut, weil sie die Giftstoffe im Körper binden, die beim Abbau des Alkohols entstehen. Gönn Dir auch eine Ruhepause, dein Körper wird es Dir danken.

Paracetamol

Wenn Du eine Paracetamol einnimmst, kann das deine Kopfschmerzen lindern. Versuche aber nicht, ein Anti-Stress-Schmerzmittel einzunehmen. Weil dein Magen einen großen Schlag auf die Menge an Alkohol hat, ist es besser. Schmerzmittel, die mit einem entzündungshemmenden Medikament ausgestattet sind, schädigen möglicherweise deinen Magen. Also ist es besser lediglich zu einer Paracetamol zu greifen.

Wasser trinken

Wir sind entschieden gegen Alkoholmissbrauch. Bei uns tauchst Du in die aufregende Welt des Trinkens und Genießens ein, aber tue dies in Maßen. Einen Kater zu verhindern ist immer noch besser als zu heilen. Wenn Du ausgehst, achte darauf, dass Du gut ausgeruht bist und eine ausreichende Mahlzeit zu Dir genommen hast. Trinke zwischendurch Wasser, das verhindert ein Austrocknen und schließt damit sofort eine der wichtigsten Ursachen für einen Kater aus.

No Comments

Post a Comment

0

Bestätigen Sie ihr Alter

Sind Sie mindestens 18 Jahre alt?


In Deutschland sind stark alkoholische Getränke nur für Personen ab 18 Jahren zugänglich. Jedoch ist das Konsumieren von Bier Personen ab 16 Jahren gestattet.